Startseite
  Über...
  Archiv
  Friedliche Wiedervereinigung
  Untersberger Union
  Bildergallerie: Wichernschule mit Spitzdach
  Die Sprache ist der Schlüssel
  Bleibt Wichernschule als Förderschule weiterhin?
  Kaiser Karl im Untersberg
  Hitradio Ö3 für die J.H.Wichernschule
  Mehr Angebote, größeres Schulhaus
  Johann Hinrich Wichern Schule
  Alte Schulkameraden
  Kugelschreiberminen ausgetroknet
  Lillimondbahn
  Scheißen - ein kosmischer Ausdruck ?
  21.12.12 Der jüngste Tag
  Weltraummotoren - Schwarze Löcher
  Unicef - Führer ist einverstanden, wie üblich
  Interview mit dem Kaiser
  Führer sein heist nicht immer Kriegstreiber sein
  Lanz-Leo
  Das Gugäugleingesicht treibt sich ummanand
  Das Liad vom Lewaknedl (Stanzl)
  Haus Hohenfried - das Sektenheim
  Homers Runengesänge Mariatta Odysseus
  Haus Hohenfried in Bayerisch Gmain
  Ein offener Brief an Frau Nascha Kamusch - Wien
  Es gibt nur 1 Gott, 1 Jesus und 1 Maria
  Das Kind im Manne
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/regiotramuli

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Wunsch: ein Führer zu sein, heißt nicht immer, dass man Machtkriege und äthnische Säuberungen durchführen will. 

Tja, Führer sein wäre eine tolle Sache; bloß sollte man schauen, WIE man es angeht.

Den Führer, den wir mal hatten, hatte leider sehr viel bockmist gemacht, darum haben wir - sogar in Unserer Generation - den kalten Krieg gehabt.

Nur gut dass wir wieder Frieden haben.

Wenn man Führer sein will, sollte man eher Linkolnkriege- annstatt Machtkriege führen. Auch mit ähtnischen Säuberungen soll man die Finger weg lassen.

Abraham Linkoln hat die Sklaven befreit. Wenn ich der Führer wäre, hätte ich die Frauen von Zwangshochzeiten befreit.

Linkoln war gläubig und Gottesfürchtig. Das bin ich auch. Wer Führer sein will, solle schiss vor Gott haben und das dem Volke so weiter geben, wie er es will. Dass wäre:

  • Demokratie
  • Gleichstellung aller Personen welche auf der Welt gibt, ob Behinderte, Nichtbehinderte, Kinder, Deppen, Frauen, Homosexuelle usw.
  • Liebe deinen nächsten
  • Sei Barmherzig

Das einzigste, was der Führer gemacht hatte und sehr beeindruckend waren, das waren Archetekturen von Bauten, welche da und dort gebaut worden sind und noch werden sollte. Ob die Baustielideen von ihm waren oder vom Albert Speer, das ist mir noch unbekannt.

Jedenfalls sehen die Bauten garnicht so schlecht aus (Ausser die Konzentrationslager, na diese gehören überhaupt nicht in die Welt; diese sollte man lieber und schnellstens umfunktionieren zu normalen Strafanstalten oder Erziehungsheime oder Bezirkskrankenhäuser mit Psychatrien - jeweils mit offenen und geschlossenen Abteilungen).

  • Er wolle Linz toll ausgestalten.
  • Auch Berlin sollte eine neue Germaniasiedlung bekommen, mit Triumpfbogen und dem Pantheon (später mehr).
  • Autobahn ließ er bauen und ausrüsten.
  • Jeder hatte Arbeit
  • Einführung von Jadi's (Jugendarbeitsdienstler).

Naja so sieht es alles bei ihm nur oberflächlich sehr schön aus. Nun kommt es drauf an um was es ging und zu welchen Zweck er dass alles nutzen wollte.

Wenn es nach mir ginge, dann sollte jedermann seinen Nutzen haben dürfen. Bei Ihn geht es nur um den Krieg und den dazugehörigen Hilfsmitteln.

Kein Wunder warum er mit seinen Projekten niemals fertig wurde.

Wenn man so blöd ist und Superkriege führen will und sogar noch in seinem eigenem Land seine Landsleute (Juden, Behinderte, Homosexuelle usw) abschlachten lässt, dann ist ja logo, dass er verliert und sogar mit seinen Bauprojekten niemals fertig werden kann.

Selber schuld !!!

Naja, Dass was er noch in seinem Fluchtbunker noch vor seinem Selbstmord gesagt oder aufgeschrieben hatte, sollte er mal lieber vor seinen Attentaten und Kriegstreiberreien überlegen. Wenn ihn dieser große Geistesblitz vorher gekommen wäre, dann hätten wir die EU schon längst bekommen.

Er hatte gesagt, geschrieben: "Diese ganze Morderrei an die Juden usw. UND die ganze Kriegstreiberrei, FÜR WAS ALLES ???, Ach hätte ich es bloß nicht gemacht, dann hätte Deutschland kriegesfrei gewinnen können, in dem wir es gebacken bekämen, durch Wiedergutmachungen (an Schäden aus dem ersten Weltkrieg) das (Mittel)Europa zu einem Land werden zu lassen, UND die Ammis und die Russen wären mit uns verbündet und der President .... und der Zar .... - wir drei wären eng befreundet und ein gemeinsames Theam !!!"

Naja leider war es schon zu spät. Er kann nur hoffen, dass der Himmel ihn erhört hat und den Ärgernis im Himmel vermildert bekommen könnte. Aber in der realen Welt wär er bei den irdischen Politikern und Gendamerie jedenfalls voll unten durch.

Wenn ich als Führer solche Superprojekte anlegen würde dann würde es so ausschauen.

  • Linz: Für jedermann
  • Berlin: Für Germania hätte ich nicht die vorhandnen Bebauungen entfernen lassen, sondern geschaut wo Platz gibt und geschaut, in welchen Bereichen felsiger Untergrund gäbe für den Kuppelbau und den Triumpfbogen; ansonnsten müssen diese aus Stahlbetonteilen, in Stahlgerüsten usw. entstehen. Auch die Archetektur müsste so sein, dass diese Bauwerke den Schlüprigen Untergrund aushalten und standhalten.
  • NEU: Salzburg: Auch hier würden wir eine Prachtstraße anlegen (Umgehungsautobahn-Nordspange (...)( später genaueres oder s. Unicef, Führer ist einverstanden). Die Residenz hätten wir als Reichstag hernehmen können, aber das lassen wir lieber sein, vielleicht für Vorort-Sitzungen oder - mal schaun. JEDENFALLS Wir haben unser Hauptschloß im benachbarten Untersberg. HIER wird gearbeitet, regiert und gewohnt. Eine Riesengroße Höhle wird angelegt für den Plenarsaal (Sollte ein Mund- und Maßgerechte Naturhöhle an Ort und Stelle vorhanden sein, wird diese stabilisiert. Der Boden wird gefließt aber Wände und Decke soll sein naturbelassenes erhalten (beispiel die Balver-Kulturhöhle in Balve (NRW) ) weitere Räumlichkeiten kommen hinzu (teils Höhlenmotiv, teils ausgebaut; das gleiche auch in den jeweiligen Gängen und Steigschächte(Treppenschächte) Schachthöhlen dienen SEHR GUT für Steig- und Fahrstuhlschächte)(Die Kolowrathöhle am Panorama-Dopplersteigbereich wäre für uns das große Fressen gewesen; mal schauen, wie diese sich ausbauen läßt, diese solle Sääle und Schächte haben). Das Bergschloß hat durch Spiegelungen und weitere Technische Anlagen Tageslicht und Frischluftzufuhr von der Außenwelt. Mehr über das Untersbergschloß s. Zusatzseite: Kaiser Karl im Untersberg und ebenso die obengenannte Zusatzseite.
  • Salzburg soll die neue Hauptstadt der EU werden.
  • Autobahn bauen: Autobahn wäre zwar auch sehr wichtig, aber Mein Thema wäre die umweltfreundliche Eisenbahn. Hier kann Jedermann diese nutzen ohne einen Führerschein zu haben (ausser den bediensteten Lockführer). Ich hätte nicht nur für den Fernverkehr, sondern vorallen Dingen für den Nahverkehr eingesetzt. Hier hätte ich aus dem Mitteleuropa ein S-Bahn-Kontinent bzw. Regionalstadtbahn-Kontinent gemacht; in der  Hoffnung dass die Kollegen aus Russland und Amerika mitziehen würden, dann hätten wir wenigstens die nördliche Halbkugel (inkl. Südamerika) ein Regionalstadtbahnplaneten gemacht, wie es sich so gehört. das wäre auch der Schwerpunkt meiner Führerintresse (Wenn wir Afrika und anderweitige Südkontinente bekommen könnten, dann das selbe)(Später mehr darüber).
  • Tarife: So wie gehabt, Behinderte- und Ältere Leute dürfen den Nahverkehr zu mindest Europaweit unentgeldlich nutzen(ob Jahresfahrscheine eingeführt werden für einen geringen Preis oder nicht, würde sich regeln lassen; warscheinlich wären diese Fahrscheine nicht nötig, da die meisten Behinderten sowiso sehr wenig im Nahverkehr weite Fahrten machen wollen) Den IC, ICE/TGV/Railjet usw. dürfen diese zum drittel-Fahrpreis nutzen - ebenso Europaweit  oder Weltweit. Für den finanziellen Ausgleich wäre gut gesorgt (Gelddruckerrei usw.)
 
Regionalstadtbahn ist das wichtigste im Nahverkehr, was es nur geben kann. Diese befördert jeweils die Reisenden- bzw. (Berufs- & Schüler)Pendler zwischen City und City - sowie auch zwischen City und Region, und das meist auch über Eisebahnstrecken
  • Die anderweitigen Gebäude zwischen den erwähnten Hauptbauten (Triumpfbogen und Pantheon) hätte ich für folgendes hergenommen:
  • Büroräume,
  • Regierungsgebäude - auch für Parteien, Bundesbahn Verkehrsbetriebe Vereine z.B. Pro-Bahn, VCD, Grüner Tisch, usw.
  • Sozialwohnungen mit betreuten Wohnen
  • Berliner Tisch (Anlaufstelle für bedürftige s.: www.bielefelder-tisch.de ) so wie da so auch hier IM Regierungsviertel (Ein Palast für Bettler).
  • Jeder hat Arbeit: Naja, Zur Projekt realisierung usw. werden Hilfen gesucht. Ansonsten herrschen die selben Regeln wie heuer.
  • Einführen von Juadis: Damals bräuchte man Torfstecher usw. Heuer  braucht man Juadis für soziale Dienste - naja zum Glück sind diese auch heuer eingeführt worden. Da man - besonders für Linkolnkriege auch das Millitätär  braucht gibt es auch Kriegsdienstverweigerer, welche Zivieldinst in Sozialen Bereichen machen müssen; diese sind für den zusätzlichen Juadi befreit. Wir hoffen, dass solcher Krieg alsbald und ohne Tote auf beiden Seiten beendet sei (...).
  • Von Befreiungskriege/Linkolnkriege und wo diese durchgeführt werden sollten, darf ich vorerst nicht erwähnen; aber Amerika wird es hoffentlich auch heuer machen. 

Wir legen Wert auf den Wiederauf- und -ausbau von Ruinen und weitere zu erdbodengleichgemachten-verwucherten Bauten rückgängig zu Gebäuden, welche Geschichte haben, bis in die Vorchristizeit. Schwerpunktmäßig wären Schwedenschanzen, Römerkatelle, Limes, Römersiedlungen usw. und das in ganz Europa und drüber hinaus. Diese sollen auch Dementsprechend genutzt werden z.B. Museen, Bäder usw.

Auch in Rom sollte alles halbzerfallene- und komplett verschwundene Geschichtsbauten komplett rekonstruiert werden. Diese wären:

  • Colloseum
  • Cirkus Maximus
  • Phantheon
  • Engelsburg
  • Trojansforum mit den Trojansmärkten.
  • Wasserleitungen

Sowar einige Bauten unbeschädigt sein könnten, aber trotzdem, es gehört nicht nur die rekonstruktion, sondern die säuberung und glättung der Fasaden. Es solle genauso wieder von Aussen und innen jeweils in Hochglanz erstralen, als ob diese ebenso komplette Neubauten wären. Ob das Phantheon die Hallenkuppelbedachung weiter behalten wird oder verändert wird, lässt es sich herausstellen, wie diese mit ihrer Stabilität weiterhin erhalten bleibt; diese scheint mit sehr beiteld zum Einsturz nahe. Besser wäre es, dass dieser Kuppelbau verändert erneuert werden sollte, wie es bei Germania geplant war. Die Kassetten auf der innenseite werden wieder ersetzt.

Tierwelt: Wir sind gegen Zircusveranstaltungen, wo mit Tieren gearbeitet wird, Tiere wollen genauso frei sein, wie wir Menschen. Zoos werden geschlossen, dafür Safariländer eingerichtet. Jede Stadt solle am jeweiligen Stadtrand bzw. Vororte Quatratkilometerweise Land sich unter den Nagel reißen für Safari's. Hier sollen Großtiere Untergebracht werden. die vorhandenen Zoos dienen für Kleintiere; hierbei solle jedes Kleintier ebenso riesen Flächen bekommen (Zooumbau).

Planet derAffen: Wir werden sorgen, dass im Fernsehn wenigstens halbjährlich >Planet der Affen< ausgestrahlt wird. Hier sollten die Zuhschauer zum Nachdenken gezwungen werden, wie diese mit den Tieren um zu gehen haben. Weitere Versionen sollten ebenso gedreht werden für Kino und Fernsehn.

Ich gehe davon aus, dass es auch irgendwannmal in Wirklichkeit sprechende Affen geben wird. Sollte das der Fall sein, so sollten diese sich vermehren und genauso ein gemeinschaftliches Zusammenleben - zwischen Affe und Mensch - auf diesem Planeten, wie z.Z. zwischen Juden und Cristen der Fall ist und bleibt. 

Weiteres wird folgen

Der Leser wird  fragen, für was das Collosseum genutzt werden solle, auch für Missbräuche, wie in Antike Zeiten? z.B. Kanibalisierungen, Judenmorde Juden werden von Löwen gefressen usw???

Answer: Wer schon diese Fragen stellt, den halte ich selber für bekloppt. :

  1. Wir leben - genauso wie heuer, so auch im meiner wünschenden Führerzeit - in einer Zeit, wo Friede und Einigkeit unter Juden, Cristen, und weitere Personen verschiedenen Glaubensrichtung herrscht. und jeder soll wissen, dass es nur EINEN GOTT, EINEN JESUS, EINE JESUSMUTTER MARIA und EINEN MOHAMED gibt, wobei gewünscht wird, dass man daran einen Beispiel nehmen sollte. Somit wären die Religionskriege nicht notwendig. Sogar ein gewisser Türke sagt zu mir neulich, dass es nur EINE TÜRE gibt, durch diese wir ALLE hindurch müssen, im Verkehr zwischen der Realen Welt und dem Jenseits, BEIDES welche von der vorhinerwähnten Faltigkeitswesen regiert wird.
  2. Das Kolloseum dient nach der Rekonstruktion für Veranstaltung, welche heuer üblich sind, z.B. Sportveranstaltungen, Rockkonzerte, Supergottesdienste (Kirchentage, übliche Weihnachts-, Karfreitags- und Ostermessen usw.). Diese antiken Menschen-Abschlachtereien sind strengstens verboten (Erlaubt sind nur Jedi-Kampfspiele bzw. weitere Ritteraufführungen mit Spielzeugwaffen/Theaterwaffen und es darf auch nur Theaterblut (anstatt echtes Blut) vergossen werden).

 

Der Leser wird auch weiteres an politischen fragen, welche regeln und gesetze ich führen würde:

Answer: An den Gesetzen wird sich nichts ändern. und komplett alleine könnte ich Mitteleuropa EU nicht führen; auch ich bräuchte welche, welche für diese und jenes zuständig sind. Ich würde eher in Bahnbereichen, Bauprojekten, Behindertenbereichen und Sozialbereichen und Umweltbereichen kümmern.

Der Leser wird mich fragen, wie ich von der Deutschlandmacht zur Europamacht kommen würde, durch Kriege ?

Answer: Krieg - nix da, wenn ja, dann hätte ich das selbe Proplem wie Hitleradolf, und wir bekämen von den anderweitigen 4 Supermächten noch unser Land weggenommen, wie es WARSCHEINLICH mit den Kurden und den Juden es mal war/ist. Verkleinert wurde Deutschland eh schon.

Wir hätten das gleiche gemacht, wie es heuer gemacht wurde, mit Diskusionen. Auch hier ginge es nicht von heute auf morgen. Auch das bräuchte Jahre um zu beweisen, dass wir Niemals Machtkrieg führen würden.

Auch wäre Enge freundschaftliche Kontakte mit Russland und Amerika sehr  wichtig. UND ich hätte auch da mit den netten Pressidenten und Zaren mich benommen wie ein Kind. Ich als ein kleiner  EU-Führer hätte mich zwischen den beiden riesengroßen Zaren/Presidenten gestellt, - Händchen gehalten und mich ziehen lassen und geschaukelt. Somit könnte ich eine gute Kooperation nachweisen. Wir hätten zu dritt die ganze Welt geführt und die Zwangsvereirateten und die Sklaven befreit und aus Komonismus zur Demokratie auf der Ganzen Welt geführt WELTFRIEDEN wie es der Himmel so will.

Gott ganz nah - Hilfe !!!

Ich gehe davon aus, dass - wenn wir die Weltmacht hätten - Die heilige Faltigkeit ganz schön zu spüren bekommen. Regelmäßig rechnen wir auf die Himmelsöffnung - wie es mit Paulus und Franziskus so war. Wir dürfen keine Todesurteile vollstrecken, wir müssen anderweitige Maßnahmen ergreifen, wenn ein Soldat beim Einsatz usw. sich daneben benimmt z.B. Vergewaltigungen auf befreite Frauen, -Kindern usw.

Der Herr Linkoln hatte damals das selbe gemacht.

Auch Wir möchten uns auch gerne uns auch unter das Volk mischen und DRAUSEN in der Freiheit wandeln (trotz versteckter Weltherrschaft)

Wenn man die EU-Macht bzw. mit den beiden erwähnten Kollegen die Weltmacht hat, müssen wir dem Gesetz nach beschützt behandelt und beschützt untergebracht werden; d.h. Wir müssen in den jeweiligen Presidentenhäusern wohnen, unter Wachen, eingesperrt und von der Umwelt abgesegnet, bei guten Essen und sonstiges luxujären.

Das letzterwähntes ist zwar nicht verkehrt, aber die Armen Leute müssen wir auch füttern. Aber dass wir Eingesperrt sind gefällt jedenfalls mir nicht. Ich will ebenso meine Freiheit haben wie jeder andere.

Wenn wir - besonders ich - solche hohen Beruf(e) haben wollen wir auch was von der Welt - welche wir/ich mit behersche(n) würde(n) - auch was davon haben. ansonnsten macht das alles keinen spaß mehr. 

Wenigstens bei mir gäbe es im Untersberger-Regierungs- bzw. Wohnschloß Geheimgänge nach drausen. diese sind kilometerweite begleiste Stollen und sind mit dementsprechenden Fahrzeugen benutzbar. Diese führen in irgendwelche Vororte- Dort münden diese in irgendwelche Höhlen, Kanäle, Parkebenen, U-Bahntunnels usw im versteckten Bereichen. Mit Normaler Bekleidung, Bauarbeiterbekleidung, Gleisarbeiterbekleidung usw. und unerkentlicher Gesichts(..) versuche ich (bzw. wir) mich/uns über diesen Weg nach Draußen zu gelangen und mich unter das Volk zu mischen bzw. auch alleine oder mit Familie (ebenso abgetarnt) unsere gewöhnlichen Stadtbummelleien, Wanderungen und anderweitige Ausflüge in der Freiheit durchzuziehen. 

Freunde finden: wo hin bei den Einladungen ?

Die Einladung in das Schloß / Präsidentenhaus wäre ein Fragezeichen; es muß überprüft werden, ob es a' spitz'l ist oder ein wirklich engvertrauter Freund ist. Vorerst müsste ich bzw. wir irgendwo in eines der umliegenden Ortschaften Quartiere besorgen oder Campingwagen (mit Telefonanschluß ) anschaffen, um denen meinen/unsere Wohnstätte vorzutäuschen.  Somit hätten wir auch regelmäßigen Kontakt zu Freunden.

Der Leser wird mich ebenso fragen, ob das Baumaterial für Germania uns UND für dem Ausbau des Untersberg-Schloß ebenso von irgendwelchen Sklaven o.ä. durch Fronerei produzieren lassen werde?

Answer:

1) Ob der Bezirk wirklich Germania heißen wird, könnte man sich überlegen. Wenn ja, dann wäre nur dieses erwähnte dichtbebaute Speer-Neubaugebiet. Berlin wird weiterhin Berlin heißen. Das Schloß im Untersberg wird ebenso - wie in der Untersbergsage - witerhin das Kaiserschloß oder das Untersberger-Märchenschloß heißen. WIR LIEBEN die untersberger Müthen-  und -Sagen. Darum soll das Kaiser-Karl-Bergschloß Realität werden

2) Die Steine, Keramikfließen usw. an Baumaterialien geschehen zwar größtenteils - wegen Kostenersparnis - ausserhalb der normalen Firmen, aber nicht durch Fron !!!

Alle Strafanstalten und Psychatrien haben auch Werkstätten; darunter auch Steinmetzereien. Hier wird das Baumaterial hergestellt für diese erwänten Bauten; sowie auch für anderweitige Immobilien für Privat und öffentliche Nutzung. Da die gefangenen bzw. Patienten jeweils nur mit einem üblichen Taschengeld bezahlt werden, wären diese Produktkosten nicht so hoch. Auch WfB's könnte man für die Produktion von Baumaterialien beauftragen (Einrichen von Steinmetzabteilungen).

(Fortzsetzung folgt falls mir noch was einfällt).

 

 

 Die Pannorama-Himmelssleiter ; der obere Himmelsleiter-Abschnitt vom Dopplersteig. Am Einstieg diesem Treppensteig befindet sich ein Abstecherweg zur Kolowrathöhle.

SOLLTE die Kolowrathöhle DOCH NOCH zu den (zukünftig-)unterirdischen MAMUT-RegierungsSCHLOSS baulich MIT einbezogen werden, DANN würde DIESER Zubringerweg - SAMMT umliegendes Gelände, welcher im Nahbereich vom Höhleneingang befindet - dann einzäunungsmäßig, abgesperrt werden. Ein Zaun würde im unteren Treppenbereich parallel begleiten.

ALLGEMEIN müssen ALLE Bergsschloß- bzw. Regierungsschloßeingänge weitläufig eingezäunt werden wegen der SICHERHEITSNMAßNAME-VORSCHRIFT.

DAS ist der Kolowrathöhleneingang;

das könnte eines der Nebenausgänge der neuen Kaiserschloß-Höhle werden. Der Haupteingang befindet sich unten in der A-Ebene (Schienenzubringerverkehr).

Bilderquelle: Dieses Bild habe ich aus dem Internet eines youtube-ähnlichen Diafilm herausgeknipst.

 

 In der Halle des Einganges der Kolowrathöhle. Dieser wäre der erwähnte Nebeneingang von innen. Diese Halle wäre u.U. eine Nebenhalle wo einige Steig- und Aufzugschächte enden (Zwischenetage). Der Plenarsaal wird sich - auf der selben Etage - einige 100 Meter im Berginneren sich befinden ( etwa unterhalb des Zeppzauerhaus, Bergstation oder Sbg-Hochtron ) - Malschau'n, WO Platz ist.

 Bilderquelle: dieses Foto habe ich auch aus dem Internet geknipst. Entweder ist es einer Verliebten-Bergsteigergruppe oder vom Cannstädter Höhlenverein.

Da ich keine eigenen Bilder habe, habe ich mir diese ausgeliehen.

Hoffentlich meckern diese nicht. Es ist für ein Entwurf.

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung