Startseite
  Über...
  Archiv
  Friedliche Wiedervereinigung
  Untersberger Union
  Bildergallerie: Wichernschule mit Spitzdach
  Die Sprache ist der Schlüssel
  Bleibt Wichernschule als Förderschule weiterhin?
  Kaiser Karl im Untersberg
  Hitradio Ö3 für die J.H.Wichernschule
  Mehr Angebote, größeres Schulhaus
  Johann Hinrich Wichern Schule
  Alte Schulkameraden
  Kugelschreiberminen ausgetroknet
  Lillimondbahn
  Scheißen - ein kosmischer Ausdruck ?
  21.12.12 Der jüngste Tag
  Weltraummotoren - Schwarze Löcher
  Unicef - Führer ist einverstanden, wie üblich
  Interview mit dem Kaiser
  Führer sein heist nicht immer Kriegstreiber sein
  Lanz-Leo
  Das Gugäugleingesicht treibt sich ummanand
  Das Liad vom Lewaknedl (Stanzl)
  Haus Hohenfried - das Sektenheim
  Homers Runengesänge Mariatta Odysseus
  Haus Hohenfried in Bayerisch Gmain
  Ein offener Brief an Frau Nascha Kamusch - Wien
  Es gibt nur 1 Gott, 1 Jesus und 1 Maria
  Das Kind im Manne
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/regiotramuli

Gratis bloggen bei
myblog.de





Regiotramuli (Ulrich P.) sucht alte Schulkameraden

Suche alte Schulkameraden, welche mit mir im Antrophosophen- bzw. Sektenkloster Haus-Hohenfried in 83457 (damals 8232) Bayerisch-Gmain bei Bad-Reichenhall verbracht haben und dort wärend der Schulzeit von 1972 bis 1974 auch schon die Hölle durchgemacht haben:

Personenangaben und Herkunfts-Heimatort aus der damaligen Zeit, werweiß, wo diese heuer inzwischen exsistieren.

  • Albert Grodl (München)
  • Alfred Wirtz (Stuttgart)
  • Andi Rippert (Rosenheim)
  • Ferdinand Hinsch
  • Heinz Karsten
  • Herbert Ruhland (Waldmünchen)
  • Hermann Kolbo (Starnberg)
  • Klaus Dieter Priebe (Braunschweig)
  • Klaus Franke
  • Rainer Hornik (Fürth im Wald) Eurythmist
  • Marion Mund (Stuttgart - Vorort an der S-Bahnstrecke LinieS6 nach Weil der Stadt)
  • Roland Seefried (Ilsfeld)
  • Rudolf-Schweiker / Schweikerrudi (Stuttgart)
  • Tomas Markus (Stuttgart)
  • Peter Hegglin (Bad Reichenhall)
  • usw.

Das waren so einige, mit denen ich Probleme hatte und ab und zu mal mich gut verstanden hatte.

Ich möchte mal wissen, wo diese sind?

Diese können und sollten sich mal BITTE melden unter regiotramuli@web.de

Ich möchte mal wissen, wie diese mir inzwischen in deren Verhalten mir gegenüber sind, seit dem wir entlich mal wieder in der Außenwelt leben dürfen.

Hoffentlich freundlicher als in der (zumindest-damalig) geschlossenen Einrichtung Haus Hohenfried, wo wir alle misshandelt wurden.

Noch was an diese erwähnten Herrschaften welche mit mir in der selben Heimschulklasse (die sog. Pockelsklasse, Lossowklasse usw.) waren:

Dass ich in Hohenfried soviel geistig weggetreten war, lag es daran, weil ich nur den einen Gedanken hatte, > BLOß WEG von Hohenfried !!! <.

Ich bereue es heute noch, dass ich damals auf Euch nicht gehört habe und mich weiterhin zu den Georgsheimern hingezogen fühlte; denn dass war die reinste Falle gewesen.

Wenn ich mal bloooß auf Euch gehört hätte, dann wäre ich nach der Sonderschulenabschluß ebenso nach Weckelweiler- oder zur Weiterbildung nach Bielefeld-Bethel gekommen, was viel, viel besser wäre als Weckelweiler und Hohenfried.

Bis vor wenigen Jahren mußte ich bei Lorenzenz abknacken und dessen gemeckere und schläge dulden. Diese waren schlimmer als Mr.Stead und Frau Turow Junior.

Ich wünsche mir von denen, welche mich andauernd als >Schlafhaube< usw. angemacht haben und geschlagen haben, eine Entschuldigung und eine Wiedergutmachung !!!

später mehr.

Herzliche Grüße

Regiotramuli.

Wer ich bin könnt ihr ja denken.

Seit der Entlassung aus Hohenfried bin ich helle wach und aktiv; denn dieses will ich Euch noch mal mitteilen, damit Ihr entlich mal auch über SOWAS von mir bescheid wist !!!.

Bloß bin ich wegen einigen von Euch und der Abknackerrei - noch weltfremd

Man - Ihr habt es gut, in dem Ihr noch viel früher aus dem damals-beschissenen Hohenfried weg kamt, als wie ich !!

In Hohenfried ist inzwischen so einige gestorben die ich mochte, vorallen Dingen der Gerd Honigmann (aus der Heimatstadt Bad Tölz) mit seinen lustigen Experimenten, den vermisse ich heute noch; schade dass er nicht auch nach Bielefeld-Bethel kam. in Hohenfried hat er Lungenenzündung gehabt und dort ging es sehr, sehr unhigienisch zu, im Gegensatz  anstatt dem Bielefelder Bethelkrankenhäuser Gileard 1 - 4, Mara, Rosenhöhe usw, wo er hierbei heute noch leben würde.

Bis die Tage

 

Die Schlägerbetreuer waren:

  • Bob Stead
  • Gilda Thurow
  • Renate und Stefan Lorenz
  • teilweise noch
  • Rheinhard Busch und Thomas Müller




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung